Schimmelpilzsanierung



Bei Schimmelpilzbefall in Wohn- oder Geschäftsräumen sollte immer ein Fachmann
hinzugezogen werden, der Art und Umfang des Schadens beurteilen kann. Für die
anschließende Sanierung (=Beseitigung) des Schimmelpilzes müssen entsprechende
Vorschriften des Arbeits- bzw. Personenschutzes beachtet werden, wie z.B.
Biostoff- oder Gefahrstoffverordnung.

Das Schadensausmaß wird hierbei in drei Kategorien unterteilt:

    Kategorie 1
    Normalzustand bzw. geringfügiger Schaden bis ca. 20 cm² Befallgröße

    Kategorie 2
    Geringer bis mittlerer baulich- bzw. nutzungsbedingter Schaden. Es kann eine
    gesundheitliche Gefährdung vorliegen. Schadensgröße < 0,5 m²

    Kategorie 3
    Großer baulich- bzw. nutzungsbedingter Schaden. Es kann eine erhöhte
    gesundheitliche Gefährdung vorliegen. Schadensgröße > 0,5m²

Anhand des Schadensausmaßes und des zu erwartenden Sanierungsumfanges, werden
Schimmelpilzschäden in vier Gefährdungsklassen unterteilt.

Nachfolgend erhalten Sie einen kleinen Überblick, welche unterschiedlichen
Maßnahmen bei den Sanierungsarbeiten getroffen werden müssen:







Gefährdungsklasse 0

z.B. das Entfernen von Silikonfugen

Erforderliche Maßnahmen

Keine











Gefährdungsklasse 1

Kategorie 1

Keine bzw. sehr geringe Biomasse,
Schimmelpilzbefall < 20 cm2

Erforderliche Maßnahmen

1. Staubdichte Abtrennung des
Arbeitsbereiches, z.B. Aufbau
einer Staubschutzwand

2. abschließende Feinreinigung

Unsere Produkte für die
Schimmelsanierung

Staubschutzwand

protekMA Staub-Stopp-
Matten antibakteriell















Gefährdungsklasse 2

Kategorie 2

mittlere Biomasse,
Schimmelpilzbefall < 0,5 m2

Erforderliche Maßnahmen

1. staubdichte Abtrennung des
Arbeitsbereiches, z.B. Aufbau
einer Staubschutzwand
Einkammerschleuse

2. ausreichende Lüftung
gewährleisten

Unsere Produkte für die
Schimmelsanierung

Staubschutzwand

protekAIR Profi-Luftreiniger
protekMA Staub-Stopp-
Matten antibakteriell















Gefährdungsklasse 3

Kategorie 3

große Biomasse
Schimmelpilzbefall > 0,5 m2

Erforderliche Maßnahmen

1. Staubdichte Abtrennung des
Arbeitsbereiches, z.B. Aufbau
einer Staubschutzwand
Ein- oder Mehrkammerschleuse

2. ausreichende technische
Lüftung gewährleisten

3. ggf. ist der Einsatz eines HEPA
Filters erforderlich

4. Schwarz-Weiß-Trennung

5. abschließende Feinreinigung

Unsere Produkte für die
Schimmelsanierung

Staubschutzwand

protekAIR Profi-Luftreiniger
protekMA Staub-Stopp-
Matten antibakteriell

























Bei weiteren Fragen steht Ihnen das protekMA Team gerne zur Verfügung. Tel. 07033 303542
info@protekma.de